schafundziege.at  > Schafrassen  > Texelschaf

Niederösterreichischer Landeszuchtverband für Schafe und Ziegen

Texelschaf

Ursprünglich von der niederländischen Insel Texel in der Nordsee stammend. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden englische Fleischrassen eingekreuzt. Das Texel ist ein ausgesprochenes Fleischschaf mit hohen Tageszunahmen.

Rassentypische Merkmale

Ein mittelgroßes bis großes Fleischschaf mit weißem, mittelbreiten, unbewollten Kopf und flacher, aber nicht zu breiter Stirn. Kurzer, stark bemuskelter Hals. Der Rumpf zeigt einen langen, breiten Rücken mit breiter Nierenpartie, guter Rippenwölbung, breiter tiefer Brust und guter Flankentiefe sowie ein langes, breites Becken. Außen- und Innenkeulen sind voll bemuskelt. Trockenes korrektes Fundament. Widerstandsfähigkeit, besonders geeignet für die Koppelhaltung, Frühreife und hohe Fruchtbarkeit, sehr große Fleischwüchsigkeit, beste Schlachtkörperqualität. Erstzulassung mit 7 - 9 Monaten, Saisonaler Brunstzyklus.

Wolle

Die weiße Wolle ist C - CD, 33 - 36 Mikron.

 
design (c) by Andreas Eglseer