schafundziege.at  > Schafrassen  > Krainer Steinschaf

Niederösterreichischer Landeszuchtverband für Schafe und Ziegen

Krainer Steinschaf

Vertretung und Standort:Vor allem Slowenien; Kärnten, Steiermark, Burgenland, Niederösterreich und Bayern. Steinschafe stammen direkt vom Zaupelschaf ab, welches noch im Mittelalter über ganz Europa verbreitet war.

Rassetypische Merkmale

Mittelrahmiges asaisonales Milchschaf mit schmalem Kopf und geradlinigen Nasenprofil bei weiblichen Tieren. Männliche Tiere können leicht ramsnasig sein. Bei beiden Geschlechtern kommen hornlose und gehörnte Tiere vor. Ihre Stirn ist immer bewollt, der untere Teil des Gesichtes ist möglichst wollfrei. Die Ohren sind gewöhnlich kurz und abstehend. Der Hals ist mittellang, mäßig breit angesetzt und häufig von einer Mähne geziert. Der Schwanz muss gut bewollt sein, der Bauch ist meist bewollt. Die Beine sind dünn, unbewollt mit straffen Fesseln und harter Klaue.

Ein wesentliches Merkmal ist die Mischwolle. Kurzes, etwas gröberes sowie längeres mittelfeines Langhaar stehen neben feinen Wollfasern im entsprechenden Verhältnis zueinander.

Es gibt weiße, aber auch braune, schwarze, graue und gescheckte Tiere.

 
design (c) by Andreas Eglseer